Pavel gross Vertrag

Pavel gross Vertrag

Im Juni 2019 unterschreibt Tim Stützle beide Adler Mannheim einen Dreijahresvertrag. Schon damals war klar: Unterstützung ist ein Talent, das der Sprung in der NHL schaffen kann. “Tim ist ein riesiges Talent mit dem Potenzial für die NHL. Dies unterstreicht auch seinen Scorerpunkt. Er wird weiter hart arbeiten und wir werden ihm die Möglichkeit geben, seine Ziele zu erreichen”, lobt Adler-Manager Jan-Axel Alavaara nach der Vertragsunterzeichnung. “Grenoble ist für uns ein unbekannter Gegner, aber es ist klar, dass auch diese vermeintlich kleinen Gegner sehr knifflig sind”, sagte Adler-Chefcoach Pavel Gross über den Widerstand seiner Mannschaft. “Sie haben ein paar gute Importspieler und sind beim Skaten nicht zu unterschätzen. Wir müssen uns intensiv vorbereiten und dürfen den Gegner nicht unterschätzen.” Erstmals als Trainer arbeitete Gross in der Saison 2000/01 bei den Berlin Capitals während einer Verletzungspause, bevor er beim EHC Freiburg in der Saison 2004/05 als Cheftrainer arbeitete. Anschließend stand er zwischen 2005 und 2008 als Co-Trainer bei den Frankfurt Lions unter Vertrag. Während der DEL-Saison ist Tim Stützle immer von den Scouts die NHL-Klubs beobachtet wurden. Im Sommer 2020, der Sprung in die NHL Erfolg. In der Endabrechnung der Nationalspieler belegt der Stürmer der Adler Mannheim den ersten Platz.

“Es ist eine große Ehre für mich, so hoch für den Entwurf gehandelt zu werden. Es war immer mein großer Traum. Ich bin glücklich, unter den besten zu sein und wäre unglaublich stolz, unter den Top 3 in den Entwurf zu sein”Says Support in einem Interview auf der Homepage der NHL. Gross, der 2018 zu Mannheim kam, hat sowohl Erfahrung aus der vergangenen Saison als auch seiner Zeit hinter der Bank in Wolfsburg und weiß, welchen Unterschied es diesmal machen wird, direkt ins Ausscheidungshockey zu gehen. Trotz einiger Tiefen liegen die Adler Mannheim in der Hauptrunde auf Platz zwei hinter dem EHC Red Bull München. Da die Saison wegen der Corona-Pandemie kurz vor den Playoffs abgesagt wird, gibt es keinen Meister in der DEL. Tim Stützle beendete seine erste DEL-Saison mit einer Bilanz von 34 Punkten (sieben Tore und 27 Assists). Nach der Saison Support to the “Rookie of the year”Selected. Unterstützung sollte das Lob lorbeeren während seiner Premierensaison in der DEL zahlen schnell zurück.

Cheftrainer baut von Anfang an Pavel Gross auf das junge Talent aus Viersen auf und gibt dem Stürmer viel Eiszeit. Bereits bei seinem DEL-Debüt am ersten Spieltag in Nürnberg war Tim Stützle nach wenigen Minuten das erste Tor. Der Youngster überzeugte auch in den folgenden Spielen und wurde von den Adler-Fans zum Spieler des Monats September gewählt. Feiert am 15. Januar 2020 Unterstützen Sie seinen 18. Geburtstag. Für das gesetzliche Alter erhält der Youngster von seinen Teamkollegen die Adler Mannheim eine Geburtstagstorte. “Ein kleines Stück für dich, der Rest ist für das Team”, sagt Marcel Goc beim Schneiden des Kuchens. Darüber hinaus kann zum ersten Mal mit seinem neuen Helm, der jetzt kein Gitter hat, auf dem Eis unterstützen. Der neue Helm feiert den 6:1-Sieg in Krefeld Premiere. Ab der Saison 1987/88 spielt er bei Sparta Prag. Beim NHL Entry Draft 1988 hatte auch die National Hockey League ein Auge auf Gross geworfen.